Das neue Header-Foto

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mich würde interessieren, welches Header-Foto euch am besten gefällt und welches eurer Meinung nach am besten zu diesem Blog passt:

  1. Das bisherige Bild – Nahaufnahme einer Weihrauchschale?
  2. Der Bildausschnitt mit mehreren kleinen Tonschalen mit Weihrauch?
  3. Das derzeitige Bild – Weihrauch und alter Schott mit Kreuzanhänger?

Bitte schreibt eure Meinung in den Kommentarbereich.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Persönliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Das neue Header-Foto

  1. Andrea schreibt:

    Ich fand das bisherige Bild am schönsten (schon allein, weil es das einzige ist, auf dem der Weihrauch „an“ ist). Möglicherweise ist das neue inhaltlich passender, aber ich empfinde es als sehr kühl.

    Gefällt mir

  2. Yon schreibt:

    Das derzeitige Bild gefällt mir sehr gut!

    Gefällt mir

  3. johannes schreibt:

    Finde auch, wie Andrea, da, wo was glüht; ist wärmer. Die anderen beiden kommen dagegen eher sachlich daher, finde ich.

    Gefällt mir

  4. Zagorka schreibt:

    Ich kann die Argumentation mit der „Wärme“ gut nachvollziehen, aber mir gefällt das jetzige Bild – Weihrauchschale mit Schott und Kreuz – trotzdem sehr gut…

    Gefällt mir

  5. Andreas schreibt:

    Am trefflichsten fände ich eine vierte Variante mit Schott, Kreuz und glühendem Weihrauch … das Würde meines Ermessens das Beste aus dem alten und dem aktuellen Bild vereinen. Die Weihrauchschalen gefallen mir weniger …

    Gefällt mir

  6. testis gaudii schreibt:

    Das Bibel+Weihrauch-Bild hat auch etwas. Aber es wirkt im Zusammenhang mit der schwarz-weißen Seitengestaltung in der Tat etwas kühl. Vielleicht, wenn du die Navi-Leiste drunter in eine warme Farbe setzen würdest? Ansonsten hat mir das ursprüngliche Bild sehr gut gefallen.

    Gefällt mir

  7. Rudolf Heller schreibt:

    Weihrauchharz ohne glühende Kohle bleibt Harz, auch wenn es geweiht ist. Weih-Rauch wird es erst durch die Berührung mit der Glut. Sie erst verwandelt das Harz in Rauch und Duft. So kann die glühende Liebe Gottes (Glut) unsere Verletzungen und Verwundungen und Härten und Sünden (Harz ist festgewordener, verhärteter Saft aus Verwundungen des Weihrauchbaumes) verwandeln in himmlischen Duft, der im Rauch aufsteigt vor Gottes Angesicht. Auch eine Osterkerze ist erst eine Osterkerze, wenn sie am geweihten Feuer entzündet ist. Also Mut zur Glut. Die Rauchwolke erinnert auch an die Gegenwart des Allerhöchsten in der Feuersäule beim Wüstenzug Israels, so wie die Osterkerze an die Feuersäule erinnert! Also Mut zum Feuer! Christus hat ja gesagt: „Ich bin gekommen Feuer auf die Erde zu werfen und wie sehr wünsche ich, dass es brenne!“ (Lk 12,49) Also Mut zur Brandstiftung!
    Meine Meinung zum Leit-Bild: Wie sehr wünsche ich, dass es brenne!

    Gefällt mir

  8. Detlef Kleiss schreibt:

    Moin zusammen,
    ich würde das Bild mit dem Kreuz favorisieren (kommt da meine evangelikale Prägung durch 😉 ? )
    Wobei ich den diversen Vorschreibern zustimme, dass das Bild etwas kühl und sachlich ist und die Nahaufnahme mehr „Wärme“ rüberbringt.

    Gefällt mir

  9. Lauda Sion schreibt:

    ich mag den neuen header

    Gefällt mir

  10. Braut des Lammes schreibt:

    Das mit den glühenden Weihrauchkörnern hat natürlich seine Berechtigung, andererseits bringt das Bild mit dem Schott und dem Kreuz auch den Namensaspekt der „Gnadenvergiftung“ mit rein. (Mir gefällt dieses Bild am besten).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s